Internationales Kolleg Morphomata

Genese, Dynamik und Medialität kultureller Figurationen

Universität zu Köln

+++ NEU: Ausschreibung von Fellowships für das Sommersemester 2015 +++

BEWERBUNGSFRIST VERLÄNGERT BIS 2. NOVEMBER 2014   mehr >>

Das „Internationale Kolleg Morphomata: Genese, Dynamik und Medialität kultureller Figurationen“ wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der Initiative „Freiraum für die Geisteswissenschaften“ als eines von zehn Käte Hamburger Kollegs gefördert. Jährlich etwa zehn Fellows aus aller Welt forschen gemeinsam mit Kölner WissenschaftlerInnen zu Fragen kulturellen Wandels. mehr...

Aktuelles

MLC

Michael Krüger

Michael Krüger

+++ Achtung: Beginn vorverlegt auf 17 Uhr +++ Am 03.11. hält Michael Krüger einen Vortrag zum Thema "Inspiration und Transpiration".
03.11.2014 - 17:00 Uhr
Mehr...

SPEED-DATING ZWISCHEN MORPHOMATA UND DER A.R.T.E.S GRADUATE SCHOOL

Auch in diesem Jahr findet wieder ein Speed-Dating zwischen unseren Morphomata-Fellows und Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie Post-Docs der a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities statt. Das Format des Speed-Dating ist bekannt von der DFG und dient dazu, etablierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit Nachwuchswissenschaflerinnen und -wissenschaftlern in Kontakt zu bringen. Im Vordergrund stehen dabei Fragen zu Karrierewegen und -chancen sowie zu aktuellen Forschungsprojekten. Das Speed-Dating findet am 4.11. in den Räumen von Morphomata statt.

 

Mehr zu a.r.t.e.s. hier

Jetzt neue Mitschnitte/Fotos

Ringvorlesung Sommersemester 2014:

- Paul Michael Lützeler (14. Juli 2014)

- Sabine von Heusinger (07. Juli 2014)

- Martin Roussel (30. Juni 2014)

- Joan Ramon Resina (23. Juni 2014)

- Jan Söffner (02. Juni 2014)

- Staffan Wahlgren (26. Mai 2014)

- Mona Abaza (05. Mai 2014)

- Michael Squire (14. April 2014)

- Alain Schnapp (07. April 2014)

Erfolgreiche Begehung

Unser Antrag auf eine 2. Förderphase wurde nach einer Vor-Ort-Begehung am 8. und 9. Mai positiv begutachtet. Die Kommission bestehend aus der Vorsitzenden Eva Horn (Wien) sowie Beate Fricke (Berkeley), Helmut Lethen (Wien), Andreas Reckwitz (Frankfurt/Oder) und Christoph Reusser (Zürich) empfahl dem Bundesministerium für Bildung und Forschung eine Weiterförderung des Kölner Käte Hamburger Kollegs bis 2019 bzw. 2021. Im Rahmen der ersten Förderphase beschäftigt sich Morphomata noch bis März 2015 mit Figurationen des Todes und Figurationen von Herrschaft. In der zweiten Förderphase ab April 2015 liegt der Fokus auf Biographie und Porträt als Figurationen des Besonderen. Wir freuen uns sehr und danken allen Unterstützern der vergangenen Wochen und Monaten von Herzen!

Digitale Volltexte jetzt verfügbar

Im Interesse des Prinzips des "Open Access", das den unbeschränkten Zugang zu wissenschaftlicher Forschung bezeichnet und durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt wird, bietet das Internationale Kolleg Morphomata ab sofort die Möglichkeit an, die Volltexte älterer Publikationen aus den Reihen Morphomata sowie MLC herunterzuladen.

 

Entsprechende Links finden Sie auf den Detailseiten der jeweiligen Publikationen. Bitte beachten Sie, dass aufgrund der Wahrung von Verlagsinteressen derzeit nur solche Publikationen abrufbar sind, deren Erscheinungsdatum drei Jahre zurückliegt; die Liste an verfügbaren Volltexten wird sukzessive ergänzt, sobald weitere Bände der Reihen dieses Kriterium erfüllen.